Wenn das Leben so teuer ist: Jeder Dritte stößt an finanzielle Grenzen

CC0 / guvo59 / Pixabay / Münzen (Symbolbild)
Münzen (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.05.2023
Bei vielen Menschen in Deutschland ist das Geld so knapp, dass es nicht einmal für die notwendigen Dinge reicht. Das geht aus einer YouGov-Umfrage hervor, die im Auftrag von der Postbank unter etwa 1000 Arbeitnehmern durchgeführt wurde.
Demnach sagten 21 Prozent der Befragten, ihr Gehalt reiche „eher nicht“, um die laufenden Lebenshaltungskosten zu bezahlen. 8,5 Prozent behaupteten, das Geld reiche „überhaupt nicht“ aus.
Zudem kommen 43 Prozent der Befragten mit einem monatlichen Haushaltseinkommen von unter 2500 Euro kaum über die Runden.
Die steuerfreie Inflationsausgleichsprämie erhalten auch bei Weitem nicht alle Beschäftigten. 24,5 Prozent haben diese Prämie bereits erhalten, fast 50 Prozent rechnen nicht mit einer solchen Zahlung.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала