Ukraine-Konflikt: Schröder offenbar unter der Lupe polnischer Ermittler – Medien

© SNA / Ilja Pitalew / Zugriff auf das MedienarchivGerhard Schröder
Gerhard Schröder - SNA, 1920, 12.05.2023
Im Zusammenhang mit den Ereignissen in der Ukraine ermittelt die polnische Staatsanwaltschaft offenbar gegen den ehemaligen deutschen Bundeskanzler, Gerhard Schröder. Darüber berichtete der Sender RMF FM am Donnerstag unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen.
Demnach hat die polnische Staatsanwaltschaft einen Hinweis auf eine mögliche Straftat von Gerhard Schröder erhalten, die in eine laufende Untersuchung einbezogen wurde. Nach den Unterlagen, die die Ermittler erhielten, könnte Schröder seine Position im russischen Energiesektor genutzt haben, um „später Druck auf die EU-Länder und auf die Ukraine auszuüben“.
Der Staatsanwaltschaft wurde darauf hingewiesen, dass sich Schröder trotz des Ukraine-Konflikts nicht vom Kreml distanziert und weiterhin Positionen in russischen Energieunternehmen innegehabt habe.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала