Mögliche Leopard-Lieferungen bedeuten nichts Gutes für deutsch-russische Beziehungen – Moskau

© AP Photo / Michael SohnDeutscher Panzer "Leopard 2" (Archivbild)
Deutscher Panzer Leopard 2 (Archivbild) - SNA, 1920, 24.01.2023
Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, hat mögliche deutsche Lieferungen von Leopard-2-Panzern an die Ukraine kommentiert.
Die deutsch-russischen Beziehungen befinden sich laut Peskow derzeit ohnehin auf dem Tiefpunkt. „Es gibt keinen inhaltlichen Dialog mit Deutschland und mit anderen Ländern der Europäischen Union und der Nordatlantischen Allianz“, betonte Peskow.
Mögliche Panzerlieferungen an die Ukraine würden „nichts Gutes für die Zukunft der Beziehungen“ zwischen Moskau und Berlin bedeuten und „unausweichliche Spuren“ hinterlassen, sagte er am Dienstag vor Journalisten.
Bundeskanzler Olaf Scholz bei seiner Rede in Prag, August 2022 - SNA, 1920, 24.01.2023
CDU übt scharfe Kritik an Scholz
Zuvor hatte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem deutschen Verteidigungsminister, Boris Pistorius, in Berlin bekannt gegeben, dass eine deutsche Entscheidung über Leopard-Panzer-Lieferungen bald getroffen werden solle.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала