Deutschlands Exporte in Nicht-EU-Länder gesunken – Statistikamt

© AP Photo / Michael SohnEine deutsche Nationalflagge weht vor dem Reichstagsgebäude, dem Sitz des Deutschen Bundestages, in Berlin am 3. Januar 2022.
Eine deutsche Nationalflagge weht vor dem Reichstagsgebäude, dem Sitz des Deutschen Bundestages, in Berlin am 3. Januar 2022. - SNA, 1920, 20.01.2023
Im Dezember 2022 sind die Exporte Deutschlands in die Länder außerhalb der EU gegenüber dem Vormonat kalender- und saisonbereinigt um 9,6% gesunken und beliefen sich auf 56,3 Milliarden Euro, berichtet das Statistische Bundesamt am Freitag.
Der wichtigste Handelspartner für Deutschland waren die USA, dorthin wurden Waren im Wert von 12,4 Milliarden Euro exportiert. Das Geschäft mit China sank binnen Jahresfrist um 0,6% auf 8,4 Milliarden Euro.
Exporte nach Russland sanken gegenüber dem Vorjahresmonat um 59,1% auf 0,8 Milliarden Euro. Im Dezember 2022 lag Russland auf Rang 14 der wichtigsten Bestimmungsländer für Exporte außerhalb der EU. Im Februar 2022 hatte Russland noch Rang 5 belegt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала