Keiner der Minister im Bundeskabinett Scholz leistete den Wehrdienst ab – außer Pistorius

© AP Photo / Michael SohnDas Bundeskabinett Scholz am 8. Dezember 2021 (Archivbibld)
Das Bundeskabinett Scholz am 8. Dezember 2021 (Archivbibld) - SNA, 1920, 17.01.2023
Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius, der am Donnerstag zum neuen deutschen Verteidigungsminister ernannt werden soll, wird praktisch der einzige Minister im Bundeskabinett Scholz sein, der die Bundeswehr von innen kennt.
Auf den Sachstand hat die „Berliner Morgenpost“ aufmerksam gemacht.
Bundeskanzler Olaf Scholz, Wirtschaftsminister Robert Habeck und Arbeitsminister Hubertus Heil haben Zivildienst geleistet.
Verkehrsminister Volker Wissing, Gesundheitsminister Karl Lauterbach und Landwirtschaftsminister Cem Özdemir mussten weder Wehr- noch Zivildienst ableisten.
Justizminister Marco Buschmann leistete zunächst Zivildienst, zog jedoch seine Wehrdienst-Verweigerung zurück und wurde nach einer mehrtägigen Wehrübung an einer Infanterieschule Reservist.
Auch Finanzminister Christian Lindner leistete Zivildienst, bewarb sich später aber für die Reserve der Bundeswehr und führt heute den Dienstgrad Major der Reserve bei der Luftwaffe.
Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht  - SNA, 1920, 05.01.2023
Wegen missglückten Silvestervideos: Lambrecht wieder in Kritik – Esken stellt sich hinter sie
Pistorius‘ Vorgängerin, die SPD-Politikerin Christine Lambrecht, war am Montag zurückgetreten.
„Die monatelange mediale Fokussierung auf meine Person lässt eine sachliche Berichterstattung und Diskussion über die Soldatinnen und Soldaten, die Bundeswehr und sicherheitspolitische Weichenstellungen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger Deutschlands kaum zu“, argumentiert sie ihre Entscheidung in einer Erklärung.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала