Baerbock in Äthiopien: „Putin verschärft weltweite Lebensmittelkrise“

© AP PhotoDie deutsche Außenministerin Annalena Baerbock
Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock - SNA, 1920, 13.01.2023
Außenministerin Annalena Baerbock hat Russlands Präsidenten Wladimir Putin angesichts der Hungerkrise in Äthiopien vorgeworfen, für die weltweit verschärfte Nahrungsknappheit verantwortlich zu sein.
„Der russische Präsident setzt Getreide, setzt Lebensmittel als Waffe ein“, sagte die Grünen-Politikerin in der äthiopischen Stadt Adama beim Besuch des landesweit größten Getreidelagers des UN-Welternährungsprogrammes (WFP).
„Das verschärft die dramatische Situation der Lebensmittelversorgung weltweit, weil auch die Dürren in der Welt weiter zugenommen haben.“
Aus diesem Grund sei es „so wichtig, dass wir auf den brutalen russischen Angriffskrieg eben nicht nur mit Hilfe für die Ukraine reagieren, sondern unsere humanitäre Hilfe, unsere Lebensmittelhilfe weltweit deutlich erhöht haben“, sagte Baerbock.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала