„Sie wissen, dass sie den Donbass verlieren“: Donezker Einwohner leben unter ukrainischem Beschuss

Mehrere Einwohner von Donezk haben sich zu dem ständigen Beschuss der Stadt geäußert. In verbaler Zurückhaltung bezüglich der ukrainischen Streitkräfte üben sie sich dabei kaum.
Ein Mann auf dem Video ist der Meinung, dass die ukrainischen Streitkräfte entweder verzweifelt oder durchgeknallt seien, denn einfach auf Menschen zu schießen sei nicht normal. Auf die Frage, warum sie Wohnhäuser beschießen, antwortet eine Frau, dass sie bloß Faschisten und Nazis seien. Eine weitere Frau sagt, das Zentrum von Donezk sei in letzter Zeit regelmäßig beschossen worden – und „natürlich tun die Nazis dies mit Absicht“. Ein weiterer Einwohner behauptet, die ukrainischen Militärs würden genau wissen, dass sie den Donbass verlieren, deshalb hört der Beschuss nicht auf – sie wollen ihn zerstören.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала