Fußball-Legende Pelé stirbt im Alter von 82 Jahren

© AP Photo / Luca BrunoPelé (Archivbild)
Pelé (Archivbild) - SNA, 1920, 29.12.2022
Der König des Fußballs, Edson Arantes do Nascimento, weltweit bekannt als Pelé, ist im Alter von 82 Jahren gestorben.
Pelé wurde am 23. Oktober 1940 in der Stadt Três Corações, Minas Gerais, geboren und wurde nach dem Elektroingenieur und Erfinder der Glühbirne, Thomas Edison, benannt.
Er begann seine Karriere in der Stadt Bauru in São Paulo, wo er im Alter von elf Jahren von dem Trainer und ehemaligen brasilianischen Nationalspieler Waldemar de Brito entdeckt und zum Fußballklub Bauru Atlético Clube eingeladen wurde.
De Brito verhalf dem talentierten Jungen zu einem Probetraining beim FC Santos, in dem Pelé fast seine gesamte Karriere als Profispieler von 1957 bis 1974 verbrachte und zum größten Spieler der Welt und zum König des Fußballs wurde. Von 1975 bis 1977 hatte er auch einen Vertrag mit dem nordamerikanischen Fußballklub New York Cosmos.
Pelé war der jüngste Spieler, der eine Fußballweltmeisterschaft gewann. Im Alter von nur 17 Jahren wurde er 1958 Weltmeister, als die brasilianische Mannschaft gegen Schweden antrat. Im Endspiel schoss der junge Mann zwei Tore und wurde mit sechs Treffern Brasiliens bester Torschütze des Wettbewerbs.
Später gewann er mit der Nationalmannschaft auch die Turniere 1962 und 1970. Mit 95 Toren ist er bis heute der Torschützenkönig der brasilianischen Mannschaft. 1981 wurde er von der französischen Zeitung „L'Équipe“ zum Sportler des Jahrhunderts gewählt. 650 Fachjournalisten aus der ganzen Welt bestätigten diese Wahl.
Als die britische Königin Elizabeth II. 1968 Brasilien besuchte, um sich eines von Pelés Spielen im Fußballstadion Maracanã anzusehen, wurde sie dermaßen von der Magie und dem Charme des Talents beeindruckt, dass sie den Sportler zum Ritter schlug.
Von 1989 bis 1998 fungierte der Fußballkönig als Kommentator bei dem brasilianischen Sender „Globo“. Von 1995 bis 1998 bekleidete er den Posten des Sportministers in der sozialdemokratischen Regierung des brasilianischen Präsidenten Fernando Henrique Cardoso.
In den Jahren 2014 und 2015 musste sich der ehemalige Spieler Rückenoperationen unterziehen.
2016 wurde Pelé vom Internationalen Olympischen Komitee zum größten Sportler aller Zeiten gewählt.
2017 reiste Pelé zur WM-Auslosung nach Russland, wo er auch auf dem Roten Platz in Moskau an der Eröffnungszeremonie der Uhr teilnahm, die den Countdown für die Weltmeisterschaft 2018 zeigte.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала