Wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung: Harvey Weinstein schuldig gesprochen

© SNA / Jekaterin Tschesnokowa / Zugriff auf das MedienarchivEx-Hollywood-Produzent Harvey Weinstein (Archivbild)
Ex-Hollywood-Produzent Harvey Weinstein (Archivbild) - SNA, 1920, 20.12.2022
Der Prozess gegen den ehemaligen Filmmagnaten Harvey Weinstein hat sechs Wochen gedauert.
Nach mehrtägigen Beratungen sprachen die Geschworenen Weinstein in drei Fällen der Vergewaltigung und des sexuellen Übergriffes auf eine Frau, ein europäisches Model und eine Schauspielerin, die anonym als „Jane Doe 1“ aussagte, schuldig.
In drei weiteren Fällen, unter anderem im Fall von Jennifer Siebel Newsom, der Ehefrau des kalifornischen Gouverneurs, konnte die Jury zu keinem einstimmigen Urteil kommen.
Den 70-Jährigen, der nach einer Verurteilung in New York im Jahr 2020 bereits eine 23-jährige Haftstrafe verbüßt, erwarten nun weitere 18 bis 24 Jahre Gefängnis.
Nach dem Urteilsspruch sagte „Jane Doe 1“:
„Harvey Weinstein hat in dieser Nacht im Jahr 2013 einen Teil von mir für immer zerstört, und das werde ich nie wieder zurückbekommen.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала