Historischer Schritt: Baerbock und Roth geben 20 wertvolle Kunstschätze an Nigeria zurück

© AP Photo / Markus SchreiberAnnalena Baerbock und Claudia Roth geben Benin-Bronzen an Nigeria zurück
Annalena Baerbock und Claudia Roth geben Benin-Bronzen an Nigeria zurück  - SNA, 1920, 20.12.2022
Die Bundesaußenministerin Annalena Baerbock und die Kulturstaatsministerin Claudia Roth haben im Rahmen ihres Besuches in der nigerianischen Hauptstadt Abuja 20 kostbare Benin-Bronzen zurückgegeben, berichtet das Nachrichtenprotal rbb24 am Dienstag.
Laut Roth bringt man das zurück, „was uns nie gehört hat“.
„Wir zeigen damit, dass wir es ernst meinen, auch mit der Auseinandersetzung mit unserer kolonialen Geschichte.“
Es sei der Beginn einer neuen Beziehung zwischen Deutschland und Nigeria und zwischen Europa und Afrika. Für eine Begegnung auf Augenhöhe brauche es „die Rückgaben als Zeichen der Anerkennung von grauenhaftem Recht“.
Die Kunstschätze gehörten bisher zu den Beständen von Museen in Berlin, Hamburg, Köln, Dresden, Leipzig und Stuttgart. Die Objekte, die auch aus Bronze und anderen Materialien gefertigt sind, stammen größtenteils aus britischen Plünderungen im Jahr 1897.
Deutschland arbeitet derzeit an einer neuen Strategie für Beziehungen zu Afrika. Nigeria ist ein wichtiger Gaspartner Deutschlands, da das Flüssiggas, das im Wilhelmshavener Terminal ankommt, aus Nigeria geliefert wird.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала