EU verhängt Sanktionen gegen RT-Gründer

Logo von RT (Symbolbild) - SNA, 1920, 17.12.2022
Im Rahmen des neunten Sanktionspakets hat die EU unter anderem Beschränkungen gegen die autonome gemeinnützige Organisation „TV-Nowosti“, die hinter der Marke RT steht, verhängt. Dies geht aus einer Mitteilung im Amtsblatt der EU hervor.
Auf der Liste der sanktionierten Personen steht unter anderem der Generaldirektor von „TV-Nowosti“, Alexej Nikolow.
"Die autonome gemeinnützige Organisation 'TV-Nowosti' verbreitet mit Hilfe der ihr unterstellten Massenmedien, darunter auch RT, 'Pro-Kreml-Propaganda und Desinformationen' sowie unterstützt die russische Spezialoperation in der Ukraine", heißt es zur Begründung.
RT-Reporter holen einen Mann aus den Trümmern - SNA, 1920, 07.10.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
RT-Reporter retten Zivilisten nach Hotelbeschuss in Cherson
Unter die Sanktionen fallen unter anderem die russischen Sender NTV, Rossija 1, REN TV und Perwyi Kanal, die staatliche Mediengesellschaft WGTRK, die private Medienholding „Nationale Mediengruppe“ und der „Fonds für strategische Kultur“.
Auf der Sanktionsliste stehen insgesamt 174 Personen und Organisationen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала