Westen hat keine Friedensinitiativen zur Ukraine - Österreichs Ex-Vizekanzler Strache

© SNA / Alexey Vitvizkiy / Zugriff auf das MedienarchivEx-Vizekanzler Österreichs Heinz-Cristian Strache
Ex-Vizekanzler Österreichs Heinz-Cristian Strache - SNA, 1920, 15.12.2022
Weder die USA noch Europa haben momentan laut dem Ex-Vizekanzler Österreichs, Heinz-Cristian Strache, Friedensinitiativen zur Regelung des Ukraine-Konflikts.
Die Türkei mit (Präsident Tayyip) Erdogan an der Spitze versuche zu vermitteln. Bedauerlicherweise hätten aber einige ein Interesse oder auch einen Nutzen aus dem „grausamen Krieg in der Ukraine“, sagte Strache gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti.
Heinz-Christian Strache (Archivfoto)  - SNA, 1920, 13.12.2022
Österreich
Österreichs Ex-Vizekanzler verurteilt Merkels Aussagen zum Minsker Abkommen
Laut Strache besteht die Chance auf einen Friedensvertrag unter der Bedingung, dass die im Hintergrund stehenden großen Akteure wie die USA und ihren NATO-Verbündeten in Europa diesen „Proxy-Krieg“ in der Ukraine bremsen würden, und wenn die Waffenlieferungen an die Ukraine gestoppt würden.
Zudem rief er alle Seiten dazu auf, die Bereitschaft an den Tag zu legen, ernsthaft nach einem Weg zu Verhandlungen zu suchen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала