Genießbares Toilettenwasser? Forscher prüfen Möglichkeiten zur Abwasser-Wiederverwendung

CC0 / NickyPe / Pixabay / Abwasser (Symbolbild)
Abwasser (Symbolbild) - SNA, 1920, 18.11.2022
Am 19. November erinnert der UN-Welttoilettentag, dass viele Menschen auf der Welt kein WC zur Verfügung haben. Doch aus dem Abwasser, das beim Klospülen, Duschen und Waschen verursacht wird, lässt sich viel Wertvolles gewinnen, berichtet die Nachrichtenagentur dpa am Freitag.
Die Brauerei „Brewerkz“ aus Singapur braut zum Beispiel seit 2018 Bier aus gereinigtem Abwasser, das dieses Jahr auch im Supermarkt gekauft werden kann. In Nordrhein-Westfalen braute man rund 400 Liter Bier, das Gebräu wurde aber noch nicht verkauft.
Die Wärme vom Wasser, das nach dem Duschen oder dem Wäschewaschen bleibt, kann zum Heizen genutzt werden.
Forscher in Nordrhein-Westfalen untersuchen, wie gereinigtes Abwasser für das Heranwachsen von Algen und die Herstellung von landwirtschaftlichen Düngemitteln genutzt werden kann. Algen sind demnach in der Lage, Phosphor, Stickstoff und Kalium aus dem gereinigten Abwasser aufzunehmen. Getrocknet kann man die Algenmasse anschließend als Düngemittel verwenden.
Auch landwirtschaftliche Flächen können stärker mit gereinigtem Abwasser bewässert werden.
Nach Angaben aus Brüssel werden jedes Jahr 40 Milliarden Kubikmeter Abwasser aufbereitet, aber nur 964 Millionen Kubikmeter wiederverwendet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала