- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Russischer Soldat berichtet von Foltern bei Verhören in ukrainischer Gefangenschaft

Ein russischer Soldat, der aus ukrainischer Gefangenschaft befreit wurde, hat berichtet, dass einige seiner Kameraden Verhöre und Foltern im ukrainischen Inlandsgeheimdienst offenbar nicht überlebt hatten.
Der junge Mann hatte sich nach eigenen Angaben in einer Untersuchungshaftanstalt in Kiew und später in einem Kriegsgefangenenlager in Lwow befunden. Nach seinen Worten wurde unter anderem Druck auf die Psyche der gefangenen russischen Soldaten ausgeübt: Man habe sie beispielsweise gezwungen, ukrainische nationalistische Lieder zu lernen wie „Vater Bandera“, sagte er.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала