Vergütung für Ausbildung: FDP will angehende Kita-Erzieherinnen finanziell unterstützen

CC0 / _Alicja_ / Pixabay / Kindergarten (Symbolbild)
Kindergarten (Symbolbild) - SNA, 1920, 09.11.2022
Angehende Kita-Erzieherinnen und Kita-Erzieher müssten für ihre Ausbildung eine Vergütung bekommen, berichtet die Nachrichtenagentur dpa unter Verweis auf den kitapolitischen Sprecher der Fraktion, Heiner Garg, am Mittwoch.
Das Ziel sei, dem Fachkräftemangel zu begegnen und mehr Menschen für eine Ausbildung im sozialpädagogischen Bereich zu gewinnen.
„Die Kita-Ministerin sollte daher eine erste entscheidende Weiche stellen und dafür sorgen, dass die Ausbildung in staatlichen Einrichtungen grundsätzlich vergütet wird, unabhängig von der Form der Ausbildung.“
In der Regel dauere die Ausbildung zur Erzieherin fünf Jahre, und auf keinen Fall dürfe die Qualität in den Kitas sinken, indem man Fachkräfte durch Quereinsteiger und Hilfskräfte ersetze, schlussfolgerte Garg.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала