- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Volksrepublik Donezk: 19 Soldaten aus ukrainischer Gefangenschaft freigelassen

© SNA / Alexej Majshev / Zugriff auf das MedienarchivVolksrepublik Donezk: Soldaten aus ukrainischer Gefangenschaft freigelassen
Volksrepublik Donezk: Soldaten aus ukrainischer Gefangenschaft freigelassen     - SNA, 1920, 06.11.2022
Im Rahmen des Gefangenaustausches zwischen Russland und der Ukraine sind 19 Soldaten der Volksrepublik Donezk aus der ukrainischen Gefangenschaft freigelassen worden, teilte das russische Verteidigungsministerium mit.
In der Stadt Amwrossijewka in der DVR fand demnach am Sonntag eine Begrüßungsfeier statt, an der unter anderen der Republikchef Denis Puschilin, der Bürgermeister von Donezk, Alexej Kulemsin, sowie die Ombudsfrau der DVR, Daria Morosowa, teilnahmen.
„Aus dem gesamten Format - 107 gegen 107 – ist es uns gelungen, 19 Militärangehörige der Volksrepublik Donezk frei zu bekommen. Momentan befinden sich hier 15 Mann. Weitere vier werden bedauerlicherweise in einem Lazarett behandelt, weil sie noch nicht transportfähig sind und ihnen dringliche medizinische Hilfe und Untersuchung erwiesen wird“, sagte Morosowa.
Ein aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekehrter DVR-Soldat - SNA, 1920, 31.10.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Gegen Brust, Kopf und in Nieren geschlagen: DVR-Soldat über ukrainische Gefangenschaft
Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass 107 russische Soldaten am Donnerstag von dem vom Kiewer Regime kontrollierten Territorium zurückgebracht worden seien. Mit Flugzeugen der russischen Luft- und Weltraumkräfte sollen sie zur Behandlung nach Moskau gebracht werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала