- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Kiew setzt Provokationen gegen AKW Saporoschje fort – russisches Verteidigungsministerium

© SNA / Konstantin MIchaltschewski / Zugriff auf das MedienarchivAtomkraftwerk Saporoschje
Atomkraftwerk Saporoschje - SNA, 1920, 06.11.2022
Ukrainische Truppen haben in den zurückliegenden 24 Stunden 15 großkalibrige Geschosse auf die Stadt Energodar und das Gelände des Atomkraftwerks Saporoschje abgefeuert. Dies berichtet das russische Verteidigungsministerium am Sonntag.
Als Reaktion sei eine ukrainische Haubitze „Msta-B“ zerstört worden.
Bei erfolglosen Angriffen im Westen der Volksrepublik Lugansk (Richtung Krasni Liman) habe die ukrainische Armee in den zurückliegenden 24 Stunden bis zu 250 Soldaten verloren.
Allein durch einen Präzisionsschlag in der Umgebung der Stadt Krasni Liman (Volksrepublik Donezk) seien bis zu 100 gegnerische Soldaten, darunter rund 40 ausländische Söldner, vernichtet worden.
Volksrepublik Donezk: Soldaten aus ukrainischer Gefangenschaft freigelassen     - SNA, 1920, 06.11.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Volksrepublik Donezk: 19 Soldaten aus ukrainischer Gefangenschaft freigelassen
Eine ukrainische Offensive im Nordwesten der Volksrepublik Lugansk sei gestoppt worden. In Richtung Kupjansk seien bis zu 200 ukrainische Soldaten getötet worden.
Im Südwesten der Volksrepublik Donezk seien bis zu 70 ukrainische Militärs getötet worden. Im Norden des Gebietes Cherson seien bei der Abwehr von zwei versuchten ukrainischen Offensiven mehr als 50 ukrainische Soldaten vernichtet worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала