Industrie in der Energiefalle: Jedes zwölfte Unternehmen will seine Produktion verlagern – Umfrage

CC0 / MustangJoe / Pixabay / Industrie (Symbolbild)
Industrie (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.11.2022
Laut einer neuen Konjunkturumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) wollen 17 Prozent der Industriebetriebe ihre Produktion wegen der hohen Energiepreise drosseln, und etwa acht Prozent wollen ihre Produktion verlagern.
„Die Lage unserer Wirtschaft ist dramatisch – konsequentes Krisenmanagement und schnelleres Agieren sind unbedingt notwendig“, sagte der DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben.

Neben der Drosselung und der Verlagerung der Produktion planen 59 Prozent, die gestiegenen Energiekosten zum Großteil an ihre Kunden weiterzugeben. Für 38 Prozent sind Energieeffizienzmaßnahmen eine Option.
Aber diese Schritte reichten für etliche Betriebe nicht aus.
„Bei uns leuchten die Lampen auf Rot, weil wir sehen, in welcher Geschwindigkeit sich die Finanzierungssituation in den Unternehmen verschlechtert – ein Thema, das lange Jahre von der Tagesordnung verschwunden war“, so Wansleben.
Besonders trist ist die Lage in der Automobilbranche, wo 43 Prozent der Autobauer und 49 Prozent der Zulieferer ihre Finanzlage als problematisch bezeichnen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала