Deutsche Gasspeicher erreichen Rekordfüllstände

© AP Photo / Joerg SarbachEin Arbeiter geht auf dem Gelände von Westeuropas größten Gasspeicher in Rehden über die Anlage (Archivbild)
Ein Arbeiter geht auf dem Gelände von Westeuropas größten Gasspeicher in Rehden über die Anlage (Archivbild) - SNA, 1920, 31.10.2022
Deutschland lagert derzeit so viel Gas in Speichern wie noch nie zuvor, wie aus der Webseite von Europas Gasinfrastruktur-Betreibern am Montag hervorging. Die deutschen Speicher haben nun die 98-Prozent-Marke erreicht.
Die gespeicherte Menge überschritt bereits am 24. Oktober mit 239,64 Terawattstunden den bisherigen Höchstwert vom 10. November 2019, als 239,62 Terawattstunden Energiegehalt registriert wurden. Mittlerweile ist der Wert auf 241,62 Terawattstunden gestiegen (vorläufiger Stand vom 29. Oktober).
„Seit Montag letzter Woche liegen die absoluten Speicherfüllstände in Deutschland auf einem Rekordniveau“, sagte Sebastian Bleschke vom Gasspeicher-Verband Ines. „Vor dem Hintergrund der damit geschaffenen Gasreserven darf festgestellt werden, dass für den bevorstehenden Winter sehr gut vorgesorgt wurde.“
Hohe Füllstände seien von zentraler Bedeutung, um eine Unabhängigkeit von einzelnen Gaslieferanten zu erreichen. „Dieser Unabhängigkeit sind wir nun einen ganz großen Schritt nähergekommen.“
Nach einer Verordnung des Wirtschaftsministeriums müssen die Anlagen am 1. November zu 95 Prozent gefüllt sein. Diesen Wert werde wahrscheinlich nur der größte deutsche Speicher im niedersächsischen Rehden nicht erreichen. Er war zuletzt zu 91,4 Prozent gefüllt.
Eine deutsche Nationalflagge weht vor dem Reichstagsgebäude, dem Sitz des Deutschen Bundestages, in Berlin am 3. Januar 2022. - SNA, 1920, 10.10.2022
Trotz Gasspeicher-Füllstands von rund 95 Prozent: Bundesnetzagentur ruft zum Gassparen auf
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала