Russisches Militär macht in neuen russischen Gebieten 20 ukrainische Helfershelfer ausfindig

CC0 / ArmyAmber / Pixabay / Rüstungsexporte (Symbolbild)
Rüstungsexporte (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.10.2022
Angehörige der russischen Nationalgarde (Rosgwardija) haben innerhalb einer Woche in den neuen russischen Gebieten Cherson und Saporoschje mutmaßliche Helfershelfer ukrainischer Militärs ausfindig gemacht sowie Waffen- und Munitionsverstecke ausgehoben, teilte der Pressedienst der Nationalgarde am Sonntag mit.
„Die Nationalgarde erfüllt nach wie vor Aufgaben zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Unterstützung der Bevölkerung in den Gebieten Cherson und Saporoschje. Einheiten der Nationalgarde haben innerhalb einer Woche 20 mutmaßliche Helfershelfer des ukrainischen Sicherheitsdienstes SBU und ukrainischer Streitkräfte ausfindig gemacht sowie fünf Waffen- und Munitionsverstecke ausgehoben“, heißt es in der Mitteilung.
Ein russischer Soldat  in der Region Charkow - SNA, 1920, 29.10.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Ukrainische Offensiven im Norden von Gebiet Cherson abgewehrt - Verteidigungsministerium
Außerdem seien nahezu 950 Stück Munition sowie zwei Funkstationen ausländischer Produktion sichergestellt worden. Ortsansässige erwiesen der Nationalgarde dabei erhebliche Hilfe, indem sie über verdächtige Personen informierten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала