FSB verhindert Terroranschlag in Südrussland

© Russischer Inlandsgeheimdienst FSB  / Zugriff auf das MedienarchivFSB verhindert in Südrussland Terroranschlag
FSB verhindert in Südrussland Terroranschlag  - SNA, 1920, 28.10.2022
In der südrussischen Region Stawropol ist eine Gruppe von vier Menschen festgenommen worden, die einen Terroranschlag geplant haben sollen, geht aus einer Mitteilung des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB hervor.
„Anhänger der Ideologie ukrainischer nationalistischer Organisationen haben einen Terroranschlag an einem Verwaltungsobjekt der Region geplant“, heißt es.
Bei der Durchsuchung des Aufenthaltsortes der mutmaßlichen Täter und ihres Verstecks im Kreis Predgorny seien Schusswaffen, Sprengsätze und Komponenten für ihre Herstellung sowie methodische Literatur zur Organisation von Massenunruhen beschlagnahmt worden.
FSB vereitelt von Kiew geplante Terroranschläge im Großraum Moskau   - SNA, 1920, 12.10.2022
FSB vereitelt von Kiew geplante Terroranschläge im Großraum Moskau
Indes präzisierte der FSB nicht, wann die Tatverdächtigen festgenommen worden waren. Zu diesem Fall wurde ein Strafverfahren nach dem Artikel „Terrorakt“ eingeleitet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала