„Wir sind nicht hoffnungslos“: Erdogan will demnächst mit Putin und Selenski telefonieren

© SNA / POOL / Zugriff auf das MedienarchivTürkischer Präsident Erdogan
Türkischer Präsident Erdogan  - SNA, 1920, 21.10.2022
Der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, wird in nächster Zeit nach eigenen Worten Telefongespräche mit seinen Amtskollegen aus Russland und der Ukraine, Wladimir Putin und Wladimir Selenski, führen.
„Ich habe gesehen, dass Herr Putin jetzt viel weicher und offener für Verhandlungen (mit Kiew- Anm. d. Red.) ist als früher. In den kommenden Tagen werden wir sehen, wohin das im Laufe der Telefondiplomatie führen wird, die wir mit den beiden Spitzenvertretern führen und sie anhören werden“, sagte Erdogan am Freitag, nach seiner Rückkehr aus Aserbaidschan.
Zudem brachte der türkische Staatschef die Hoffnung zum Ausdruck, ein Treffen der Amtskollegen organisieren zu können.
Der ukrainische Präsident Wladimir Selenski während des Telefonats mit seinem Amtskollegen Joe Biden am 27. Januar 2022 - SNA, 1920, 01.03.2022
Ukrainischer Präsident Selenski zeigt Bereitschaft zu Verhandlungen mit Putin
„Während der Verhandlungen mit Selenski hatte ich das Gefühl, dass er ebenfalls keine solche Blockierung hat und dass er dafür ist, diese Frage zu bewältigen. Wir sind nicht hoffnungslos. Wir hoffen, dass wir den Weg zum Frieden fortsetzen und beide Spitzenpolitiker zusammenbringen werden“, so Erdogan.
Zuvor hatte der russische Präsident,Wladimir Putin, erklärt, dass das Kiewer Regime auf Verhandlungen verzichtet habe, die Feuerangriffe auf die neuen russischen Territorien fortsetze und Terrormethoden einsetze.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала