- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Verlegung von ukrainischen Reserven in Kampfgebiet vereitelt – russisches Verteidigungsministerium

© SNA / Sergej Baturin / Zugriff auf das MedienarchivSoldaten der Donezker Volksmiliz
Soldaten der  Donezker Volksmiliz  - SNA, 1920, 12.10.2022
Die russischen Streitkräfte haben im Gebiet Cherson die Versuche der ukrainischen Truppen vereitelt, den Fluss Ingulez an vier Stellen zu überqueren, und somit eine Verlegung von ukrainischen Reserven in das Kampfgebiet verhindert. Dies berichtete das russische Verteidigungsministerium am Mittwoch.
Die russischen Truppen haben demnach versuchte ukrainische Offensiven bei drei Ortschaften in Richtung der Stadt Kupjansk (Gebiet Charkow) abgewehrt. Ukrainische Truppen erzielten nach Angaben des Verteidigungsministeriums zwar einen Einbruch in die Tiefe der russischen Verteidigungslinie beim Dorf Kislowka, wurden jedoch von der russischen Artillerie aus dem Dorf verdrängt.
In den zurückliegenden 24 Stunden sollen die ukrainischen Streitkräfte in dieser Richtung mehr als 100 Soldaten, vier Panzer und drei gepanzerte Mannschaftstransportwagen aus türkischer Produktion verloren haben.
Die russischen Streitkräfte haben alle ukrainischen Angriffe in Richtung der Stadt Kriwoi Rog abgewehrt, mehr als 70 Soldaten der ukrainischen Armee seien dabei getötet worden.
FSB vereitelt von Kiew geplante Terroranschläge im Großraum Moskau   - SNA, 1920, 12.10.2022
FSB vereitelt von Kiew geplante Terroranschläge im Großraum Moskau
Bei der Abwehr einer ukrainischen Offensive in Richtung der Stadt Saporoschje seien sieben ukrainische Soldaten getötet worden.
Die russische Luftwaffe habe den Stab der Nationalisten-Bewegung „Rechter Sektor“, sowie ein Kommunikationszentrum des Nationalisten-Bataillons „Asow“ und zwei Stationierungsorte von ausländischen Söldnern bei der Stadt Saporoschje angegriffen.
Ein ukrainisches Kampfflugzeug Su-24 im Gebiet Nikolajew sowie ein Hubschrauber Mi-8 in der Region Cherson seien abgeschossen worden.
G7-Online-Treffen mit dem  ukrainischen Präsitenten Selenski  - SNA, 1920, 11.10.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
G7 verurteilt russische Angriffe auf ukrainische Infrastruktur und droht mit neuen Sanktionen an
Ein ukrainisches Treibstofflager in der Nähe der Stadt Nikolajew sei zerstört worden.
Auch die ukrainischen Einheiten, die zu einer Offensive in der Region Cherson vorgerückt seien, seien von einem russischen Luftangriff getroffen worden.
Bei einem weiteren erfolglosen Versuch, den Fluss Scherebez in der Volksrepublik Lugansk zu überwinden, habe die ukrainische Armee 60 Soldaten und drei Schützenpanzer verloren.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала