Endstation Müllverbrennung: Bund will rund 800 Millionen Schutzmasken verfeuern

CC0 / ProPhotos / Pixabay / Masken (Symbolbild)
Masken (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.10.2022
Der Bund will massenhaft Masken, die in den ersten Monaten der Coronapandemie eingekauft wurden, „thermisch verwerten“, berichtet am Freitag das Magazin „Spiegel“ unter Berufung auf das Gesundheitsministerium.
Betroffen sind demnach rund 730 Millionen OP-Masken und 60 Millionen FFP2- oder ähnliche Halbmasken, bei denen das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Erste Ausschreibungen seien bereits angelaufen. Zudem seien rund 20% der seit März 2020 beschaffenen Masken wegen Qualitätsmängeln für die Auslieferung gesperrt.
Der Gesundheitsminister Jens Spahn hatte zu Coronabeginn rund 5,8 Milliarden Masken für sechs Milliarden Euro gekauft, was wegen „massiver Überbeschaffung“ eine massive Kritik seitens des Bundesrechnungshofs ausgelöst hatte.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала