- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Sechs ukrainische Munitionslager zerstört – russisches Verteidigungsministerium

© SNA / SNA / Zugriff auf das MedienarchivRussische Soldaten bedienen ein Mehrfachraketenwerfersystem "Uragan"
Russische Soldaten bedienen ein Mehrfachraketenwerfersystem Uragan  - SNA, 1920, 05.10.2022
Die russische Luftwaffe, Artillerie und Raketentruppen haben nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums in den zurückliegenden 24 Stunden sechs ukrainische Depots in den Gebieten Saporoschje und Nikolajew sowie in der Volksrepublik Donezk zerstört, in denen Munition sowie Raketen- und Artilleriewaffen gelagert wurden.
Angegriffen worden seien auch zehn ukrainische Kommandopunkte in den Gebieten Charkow, Cherson Nikolajew sowie in der Volksrepublik Donezk, zeitweilige Stationierungspunkte der 57. motorisierten Infanteriebrigade sowie Einheiten von ukrainischen Nationalisten und ausländischen Söldnern in der Volksrepublik Donezk und unweit der Stadt Charkow.
Bei einem Angriff mit Hilfe eines hochpräzisen Raketensystems des Typs Iskander auf den Militärflugplatz Wosnesensk im Gebiet Nikolajew sei ein Hangar mit Bayraktar-Drohnen vernichtet worden.
Die russische Luftwaffe habe im Gebiet Nikolajew ein ukrainisches Kampfflugzeug MiG-29 abgeschossen und eine Gegenfeuerradarstation aus US-Produktion zerstört.
Bis zu 30 ukrainische Soldaten und zwei Panzer seien im Norden des Gebietes Cherson vernichtet worden.
Rentner aus LVR meldet in seinem Dorf sieben Tote - SNA, 1920, 01.10.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Durch ukrainischen Beschuss: Rentner aus LVR meldet in seinem Dorf sieben Tote
Bei einem Raketenangriff in der Region Saporoschje seien bis zu 30 Angehörige der 102. Brigade der Territorialverteidigung getötet worden.
Im Gebiet Charkow habe die 14. mechanisierte Brigade der ukrainischen Streitkräfte 15 Soldaten an Toten und weitere 40 an Verletzten verloren haben. Sieben gepanzerte Kampffahrzeuge und fünf mit Maschinengewehren ausgerüstete Geländewagen seien zerstört worden. Bei einem Raketenangriff auf die 92. mechanisierte Brigade seien bis zu 100 Militärs und 13 Militärfahrzeuge vernichtet worden.
In der Richtung Lissitschansk seien bis zu 70 ukrainische Soldaten getötet worden, in der Richtung Krasny Liman seien an der Grenze der Volksrepublik Donezk und des Gebietes Charkow mehr als 90 ukrainische Militärs vernichtet worden. In der Volksrepublik Donezk seien 21 Sabotageagenten liquidiert worden.
Ein russischer Soldat  in der Region Charkow - SNA, 1920, 04.10.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
15 Tonnen ukrainische Munition bei russischen Raketenschlägen vernichtet – Tagesbericht
In der Richtung Nikolajew – Kriwoi Rog seien insgesamt 230 Soldaten, vier Panzer, 18 gepanzerte Kampffahrzeuge, zwei Panzerhaubitzen vom Typ „Gwosdika“, zwei Mörser und 20 Fahrzeuge der ukrainischen Armee vernichtet worden.
Im Gebiet Cherson seien 15 Geschosse von Mehrfachraketenwerfern HIMARS, ein Projektil eines Mehrfachraketenwerfers „Olcha“ und zwei Anti-Radar-Raketen HARM abgeschossen worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала