Russland-Beitritt: Welle von Referendumsanträgen rollt durch Donbass und Ostukraine

© SNA / Maxim Sacharow / Zugriff auf das MedienarchivRussische Nationalflagge weht in der Lugansker Volksrepublik
Russische Nationalflagge weht in der Lugansker Volksrepublik - SNA, 1920, 20.09.2022
Schon am gestrigen Montag haben Gesellschaftsräte der Volksrepubliken Lugansk und Donezk Anträge auf die Durchführung von Volksabstimmungen über einen Russland-Beitritt eingereicht. Das Prozedere ist jetzt im Gange. Inzwischen sind ähnliche Vorstöße in den neulich befreiten ostukrainischen Regionen Cherson und Saporoschje zu hören.
Am Montag bekamen die Chefs der Donbass-Volksrepubliken Anträge auf die Organisierung der Referenden – und bereits heute hat der Nationalrat der Lugansker Volksrepublik einstimmig ein Gesetz über die Durchführung einer Volksabstimmung verabschiedet.
Neues zum Thema: LVR-Chef Leonid Passetchnik hat das Gesetz über die Volksabstimmung unterzeichnet. Das Referendum soll vom 23. bis 27. September abgehalten werden – sowohl in der LVR als auch in der DVR.
Den Donbass-Republiken folgten die ostukrainischen Gebiete Cherson und Saporoschje, die vor kurzem durch russische Militärs befreit worden waren: nach einem entsprechenden Antrag des örtlichen Gesellschaftsrats verkündete der Chef der Verwaltung des Gebietes Cherson, Wladimir Saldo, Pläne zur Durchführung des Referendums. Saldo zeigte sich zuversichtlich, dass Moskau die Ergebnisse der Volksabstimmung akzeptieren werde, und wies auf die Vorteile eines Russland-Beitritts hin:
„Ich bin sicher, dass der Beitritt des Gebietes Cherson zur Russischen Föderation unsere Region sicher machen, neue Möglichkeiten auf dem Weg zur Rückkehr zum friedlichen Leben eröffnen und ein Triumph der historischen Gerechtigkeit wird”, sagte er am Dienstag.
Mittlerweile wandte sich auch die gesellschaftliche Bewegung „Wir sind mit Russland” an die Verwaltung des Gebietes Saporoschje mit dem Antrag, eine Volksabstimmung durchzuführen.
Der Vorsitzende der russischen Staatsduma, Wjatscheslaw Wolodin, sicherte den Volksrepubliken und den befreiten Territorien der Ukraine seine Unterstützung zu, falls diese für einen Beitritt zu Russland stimmen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала