Zur Leckage-Beseitigung: AKW Isar 2 muss stillgelegt werden – Bundesumweltministerium

CC BY-SA 3.0 / E.ON Kernkraft GmbH - E.ON Kernkraft GmbH / WikimediaCommonsDas Kernkraftwerk Isar
Das Kernkraftwerk Isar - SNA, 1920, 19.09.2022
Das Atomkraftwerk Isar 2, das nach Plänen von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck für den Fall von Energieengpässen noch bis Mitte April einsatzbereit gehalten werden soll, muss für etwa eine Woche stillgelegt werden. Dies berichten deutsche Medien unter Verweis auf das Bundesumweltministerium (BMUV) am Montag.
Die Maßnahme sei notwendig, um ein schadhaftes Ventil auszuwechseln und eine Leckage zu beseitigen.
„Das Energieunternehmen Preussen-Elektra hat das Bundesumweltministerium im Zuge der Fachgespräche über Vorbereitungen einer Bereitschaftsreserve in der vergangenen Woche über eine interne Ventilleckage im Atomkraftwerk Isar 2 informiert“, teilte ein Sprecher des Ministeriums am Montag in Berlin mit.
Die Sicherheit sei nicht beeinträchtigt; der Meiler müsse jedoch repariert werden, um den Leistungsbetrieb der Atomanlage über das Jahresende hinaus zu ermöglichen. Aufgrund der neuen Sachlage wolle das Ministerium prüfen, ob Isar 2 weiterhin bis Mitte April als Notreserve für die deutsche Energieproduktion genutzt werden könne.
Nach Angaben des Betreibers Preussen-Elektra muss der Stillstand bereits im Oktober erfolgen: Die Brennelemente des Reaktorkerns würden im November eine zu geringe Reaktivität haben, um die Anlage aus dem Stillstand heraus wieder hochzufahren.
Bundesfinanzminister Christian Lindner - SNA, 1920, 19.09.2022
„Wenn die Städte abends dunkel sind“: Lindner will „Planungssicherheit“ für Kohle und Atomenergie
Das Bundesumweltministerium und das Bundeswirtschaftsministerium würden derzeit die neue Sachlage und ihre Auswirkungen für die Konzeption und Realisierung der Bereitschaftsreserve prüfen, teilte der PMUV-Sprecher mit.
Das AKW Isar 2 war 1988 errichtet worden und sollte entsprechend dem 2011 beschlossenen Atomausstieg nach dem 31. Dezember 2022 den Leistungsbetrieb beenden.
Der deutsche Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck - SNA, 1920, 07.09.2022
Habeck reagiert verwundert auf Brief von AKW-Betreiber
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала