Bundesregierung stellt Rosneft Deutschland unter Treuhandverwaltung

CC BY-SA 4.0 / Wikimedia Commons / croppedSilhouette des PCK Schwedt
Silhouette des PCK Schwedt - SNA, 1920, 16.09.2022
Wie das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag mitteilte, hat die Bundesregierung auf Grundlage des Energiesicherungsgesetzes die Rosneft Deutschland GmbH (RDG) und die RN Refining & Marketing GmbH (RNRM) unter die Treuhandverwaltung der Bundesnetzagentur gestellt.
Damit übernehme die Agentur die Kontrolle über Rosneft Deutschland sowie über den jeweiligen Anteil in den drei Raffinerien PCK Schwedt, MiRo (Karlsruhe) und Bayernoil (Vohburg), lautet die Mitteilung.
„Mit der Treuhandverwaltung wird der drohenden Gefährdung der Energieversorgungssicherheit begegnet und ein wesentlicher Grundstein für den Erhalt und die Zukunft des Standorts Schwedt gelegt“, hieß es.
Die Entscheidung werde von einem umfassenden Zukunftspaket begleitet, das einen Transformationsschub für die Region bringe und die Raffinerie unterstütze, damit die Versorgung mit Öl auf alternativen Lieferwegen sichergestellt werde, hieß es weiter. Das Zukunftspaket soll noch am Freitag von Bundeskanzler Olaf Scholz, Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, vorgestellt werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала