Putin und Guterres besprechen Ukraine-Konflikt und Lebensmittelkrise

© SNA / Alexey Nikolsky / Zugriff auf das MedienarchivRusslands Präsident Wladimir Putin am Telefon (Symbolbild)
Russlands Präsident Wladimir Putin am Telefon (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.09.2022
Der russische Präsident Wladimir Putin und UN-Generalsekretär António Guterres haben am Mittwoch ein Telefongespräch geführt. Der Schwerpunkt hat dabei auf der Situation um die Ukraine sowie auf dem Getreideabkommen gelegen.
Die beiden Politiker betonten dabei, dass das ukrainische Getreide vor allem ärmeren Ländern in Afrika, Lateinamerika und im Nahem Osten zur Verfügung gestellt werden solle.
Im Hinblick auf das Atomkraftwerk Saporoschje sprach Putin über die Maßnahmen, die Russland ergriffen hat, um die Sicherheit und den Schutz der Anlage zu gewährleisten. Die Zusammenarbeit mit der IAEA bezeichnete der Kremlchef dabei als positiv.
Des Weiteren besprachen sie die Organisation einer UN-Untersuchungsmission in Jelenowka, wo im Juli ein Gefängnis mit ukrainischen Kriegsgefangenen von den Streitkräften der Ukraine angegriffen worden war. Laut Guterres ist die Vorbereitung einer solchen Mission von UN-Experten schon im Gange. Sie sollen dort eine unabhängige und objektive Untersuchung durchführen.
Zum Schluss einigten sich die beiden Politiker auf weitere Arbeit auf verschiedenen Ebenen zwischen Russland und der UNO.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала