Wegen enormer Erlöse: Übergewinne von Energieriesen sollen umverteilt werden – EU-Kommission

CC0 / pixel2013 / Pixabay / Flagge der Europäischen Union
Flagge der Europäischen Union - SNA, 1920, 13.09.2022
Die EU-Länder sollen Übergewinne von Stromerzeugern umverteilen, um mit den Erlösen Haushalte und Firmen zu entlasten, berichtet die Nachrichtenagentur AFP, der ein entsprechender Verordnungsentwurf der EU-Kommission vorliegt.
Demnach soll die sogenannte „Solidaritätsabgabe“ – eine Obergrenze – für den Preis pro Megawattstunde eingeführt werden, die die Produzenten erzielen dürfen. Die Höhe des Preises steht noch nicht fest.
Aktuell erzielen Produzenten von Öko-, Kohle oder Atomstrom enorme Gewinne, da auf dem europäischen Strommarkt das Merit-Order-Prinzip gilt, dem zufolge die Gaskraftwerke den Preis für alle Marktteilnehmer bestimmen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала