CDU stimmt für verpflichtendes „Gesellschaftsjahr“ für junge Menschen

© AP Photo / Arne DedertBoris Rhein, hessischer Ministerpräsident und seit dem 2. Juli 2022 Vorsitzender der CDU Hessen (Archiv)
Boris Rhein, hessischer Ministerpräsident und seit dem 2. Juli 2022 Vorsitzender der CDU Hessen (Archiv) - SNA, 1920, 11.09.2022
Beim Bundesparteitag der CDU haben die Delegierten am Samstag in Hannover für ein Pflichtjahr für junge Männer und Frauen unmittelbar nach dem Schulabschluss gestimmt.
Nach Diskussionen um ein verpflichtendes Gesellschaftsjahr für junge Männer und Frauen hat die Partei schließlich für die Einführung dieses sozialen Pflichtjahres unmittelbar nach dem Schulabschluss votiert.

„Ein ´Gewinn für die Gesellschaft´ soll das Gesellschaftsjahr sein, Verständnis füreinander wecken, Erfahrungen und Erlebnisse ermöglichen, den Zusammenhalt fördern. Denn wer sich für die Gemeinschaft einsetzt, lernt viel über andere Menschen und unsere Gesellschaft“, heißt es auf der Seite der CDU-Partei.

Das diene der eigenen Entwicklung genauso, wie der Hilfe anderer. So sei das Jahr eine Chance – vor allem für die jüngere Generation. Sie erhalte nach der Schulzeit Orientierung für ihren künftigen Weg.
CDU-Chef Friedrich Merz - SNA, 1920, 13.08.2022
Nach Schlesinger-Skandal: CDU-Chef Merz fordert Reformen von ARD und ZDF
Damit scheiterte also ein Alternativvorschlag für ein freiwilliges soziales Jahr, obwohl es dafür innerhalb der Partei auch Stimmen gab: „Ohne starkes Ehrenamt kein starker Staat. Der Staat lebt vom Ehrenamt. Das Ehrenamt lebt von der Freiwilligkeit”, so einer der Delegierten, Günter Krings, der eben für ein freiwilliges Gesellschaftsjahr warb.

„Das Gesellschaftsjahr kann als verbindendes Band die Gesellschaft zusammenhalten”, sprach sich Boris Rhein, der hessische Ministerpräsident, dagegen für eine Dienstpflicht aus.

Die CDU möchte eine einheitliche Regelung in ganz Deutschland statt föderaler Vielfalt, hieß es. Dazu notwendige Änderungen im Grundgesetz will die Partei in den kommenden Jahren auf den Weg bringen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала