„Es kann doch nicht unser Ziel sein, dass es der russischen Bevölkerung schlecht geht“ – Gysi

CC BY 2.0 / Die LINKE / Martin Heinlein / Der linke Politiker Gregor Gysi (Archivbild)
Der linke Politiker Gregor Gysi (Archivbild) - SNA, 1920, 08.09.2022
In einem Spitzengespräch mit dem Moderator Markus Feldenkirchen und dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses, Michael Roth, hat der Linkenpolitiker Gregor Gysi zur Lockerung der Russlandsanktionen aufgerufen, so das Magazin „Spiegel“ am Mittwoch.
„Bestimmte Maschinen würde ich weiterhin liefern, wenn die wichtig sind für einen riesigen Industriebetrieb, der ansonsten zehntausend Leute entlassen muss“, betonte Gysi und warnte von Russlands Gegenantworten.
Roth seinerseits verteidigte die bestehenden Maßnahmen:
„Ich bin für mehr Sanktionen und nicht für weniger Sanktionen.“
Vor allem die russische Elite sollte nach seinen Angaben davon getroffen werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала