Nach Borrells Aussage: Moskau wird „sehr große Fragen haben“

© SNA / Sergej GunejewRusslands Außenminister Sergej Lawrow hält Jahrespressekonferenz am 14. Januar 2022 ab
Russlands Außenminister Sergej Lawrow hält Jahrespressekonferenz am 14. Januar 2022 ab - SNA, 1920, 06.09.2022
Am Montag hat der EU-Chefdiplomat Josep Borrell auf einer Konferenz in Prag über die Außen- und Sicherheitspolitik gesprochen.
Als er Fragen beantwortete, wechselte er in seine Muttersprache Spanisch. Die englische Verdolmetschung wurde von der tschechischen Seite bereitgestellt. Ein Vertreter Estlands stellte eine Frage und bezeichnete Russland als „faschistisches Land“. Borrell antwortete, indem er die Frage mit demselben Satz zitierte. Die Dolmetscherin betonte jedoch nicht, dass es sich um ein Zitat handelte, sondern stellte es als Aussage von Borrell dar.

Laut Lawrow bat das Außenministerium um eine Abschrift von Borrells Rede in spanischer Sprache.
„Wir werden uns um vollständige Klarheit bemühen, und wenn wir diese Abschrift heute nicht auf Spanisch erhalten, werden wir die entsprechenden Konsequenzen ziehen.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала