Nach Abstellung von Nord Stream 1: Europäischer Gaspreis steigt um mehr als 30 Prozent

© SNA / Egor AleevSchieberstation einer Gaspipeline
Schieberstation einer Gaspipeline - SNA, 1920, 05.09.2022
Der komplette Lieferstopp über die Pipeline Nord Stream1 hat dafür gesorgt, dass die Preise für Erdgas in Europa erheblich gestiegen sind.
Am Vormittag zog der Preis des Terminkontrakts TTF für niederländisches Erdgas um 72,50 Euro auf zuletzt 281 Euro pro Megawattstunde an. Das entspricht einem Plus von rund 35 Prozent gegenüber dem Preis von Freitag.
„In Anbetracht der knappen Gasversorgung kann man nicht ausschließen, dass es in diesem Winter je nach Wetterlage zu obligatorischen Gasbeschränkungen für nicht lebensnotwendige Industrien oder sogar zu ‘rollenden Gasabschaltungen’ kommt“, hieß es in einer Analyse von JPMorgan. Laut Goldman Sachs Group Inc. könnten sich die europäischen Gaspreise nach Russlands Schritt den Höchstständen vom August nähern.
Deutschland plant ein 65 Milliarden Euro schweres Entlastungspaket für Haushalte und Unternehmen. Vorgehsehen ist dabei auch, eine Erlösobergrenze für Stromerzeuger einzuführen, die für die Stromproduktion nicht auf das derzeit sehr teure Gas angewiesen sind.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала