Nachfolger von Andrej Melnyk: Neuer ukrainischer Botschafter steht fest

Alexej Makejew - SNA, 1920, 03.09.2022
Die Ukraine hat laut der „Welt am Sonntag“ einen neuen Botschafter des Landes in Berlin benannt. Bundespräsident Frank-Walter-Steinmeier soll das Agrément, ein förmliches Einverständnis, erteilt haben.
Der neue ukrainische Botschafter soll demnach Alexej Makejew werden. Er werde seinen Dienst in Berlin am 15. Oktober antreten.
Makejew wurde 1975 in Kiew geboren. Dort studierte er laut dem Portal „Hromadske“ internationale Beziehungen an der stattlichen Universität. Seine Karriere im ukrainischen Außenministerium begann er im Jahr 1996. Von 2014 bis 2020 leitete er die politische Abteilung des Außenamts in Kiew. Makejew war auch in den ausländischen Vertretungen in der Schweiz und Deutschland als Diplomat tätig. Seit zwei Jahren ist er Sonderbeauftragter der ukrainischen Regierung für internationale Sanktionspolitik. Seine Schwerpunkte sind Fragen der internationalen Sicherheit und Analyse außenpolitischer Prozesse.
Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk am 27. Februar 2022 - SNA, 1920, 28.02.2022
Andrij Melnyk im Bundestag – Beifall für einen Nazi-Verehrer
Der scheidende Botschafter Andrej Melnyk soll nach fast acht Jahren einer von mehreren ukrainischen Vize-Außenministern werden. In den vergangenen sechs Monaten seiner Amtszeit äußerte er deutliche Kritik an der deutschen Russlandpolitik und der zögerlichen Ukraine-Unterstützung des Bundeskabinetts.
Unter anderem bezeichnete er Bundeskanzler Olaf Scholz als eine „beleidigte Leberwurst“, weil dieser zunächst nicht nach Kiew hatte reisen wollen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала