- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

HIMARS-Raketenwerfer vernichtet, 44 Geschosse abgefangen – Tagesbericht zur Spezialoperation

© SNA / Viktor AntonjukEin russischer Soldat in der Region Charkow
Ein russischer Soldat  in der Region Charkow - SNA, 1920, 03.09.2022
Bei den erfolglosen Versuchen, sich in einigen Gegenden in Richtung Nikolajew – Kriwoi Rog zu befestigen, hat die ukrainische Armee nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums in den zurückliegenden 24 Stunden 230 Soldaten verloren.
Außerdem seien 23 Panzer, 27 Schützenpanzer, 14 andere gepanzerte Kampffahrzeuge sowie neun mit großkalibrigen Maschinengewehren ausgestattete Geländewagen vernichtet worden.
Die russische Luftwaffe habe in der Region Cherson zwei ukrainische Kampflugzeuge Su-25 abgeschossen. In der Region Dnepropetrowsk sei eine ukrainische MiG-29 abgeschossen worden, die für den Einsatz von US-Anti-Radar-Raketen HARM umgebaut worden sei.
Die russische Luftwaffe habe mit Hochpräzisionswaffen einen Stationierungspunkt einer taktischen Gruppe der 95. Luftlandebrigade in der Stadt Slawjansk (Volksrepublik Donezk) beschossen. Mehr als hundert ukrainische Soldaten und 14 Autos und gepanzerte Fahrzeuge seien vernichtet worden.
Bei einem Angriff auf einen Stationierungspunkt der Einheiten der 93. mechanisierten Brigade der ukrainischen Armee nahe der Stadt Kostjantinowka (Volksrepublik Donezk) seien bis zu 120 ukrainische Militärs und elf Einheiten von Militärtechnik vernichtet worden.
Auch Stellungen von 53 Artillerieeinheiten sowie das Personal und die Militärtechnik der ukrainischen Streitkräfte in 157 Gebieten seien von russischen Angriffen betroffen worden.
Insgesamt sechs Munitionsdepots in den Regionen Nikolajew, Saporoschje, Charkow und in der Volksrepublik Donezk sowie ein Treibstofflager der 60. Infanteriebrigade der ukrainischen Armee in der Nähe der Stadt Kramatorsk (DVR) seien zerstört worden.
Alexej Makejew - SNA, 1920, 03.09.2022
Nachfolger von Andrej Melnyk: Neuer ukrainischer Botschafter steht fest
In der Volksrepublik Donezk seien ein Mehrfachraketenwerfer des Typs HIMARS aus US-Produktion und ein Munitionsnachschubfahrzeug zerstört worden. Bis zu 30 Soldaten von der Besatzung seien getötet worden.
Die russische Flugabwehr habe zwei ukrainische Drohnen in der Volksrepublik Donezk und eine weitere in der Region Cherson abgeschossen. Bei dem letzteren Luftfahrzeug handle es sich um eine Kampfdrohne Bayraktar-TB2 aus türkischer Produktion.
Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow (Archivbild) - SNA, 1920, 02.09.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Erfolgslose Versuche ukrainischer Armee in Richtung Nikolajew – Kriwoi Rog – mehr als 330 Tote
Zudem seien in der Region Cherson drei taktische ballistische Raketen Tochka-U abgeschossen worden. Auch 60 Geschosse von Mehrfachraketenwerfern, darunter 44 Raketen von Mehrfachraketenwerfer-Systemen HIMARS, seien im Luftraum über den Regionen Cherson, Charkow, und Saporoschje vernichtet worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала