Von der Leyen will Strommarkt reformieren

© AP Photo / Olivier HosletEU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen
EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen - SNA, 1920, 30.08.2022
Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat in ihrer Rede im slowenischen Beld gesagt, dass die steigenden Strompreise „jetzt die Grenzen unseres derzeitigen Strommarktdesigns aufzeigen“. Das teilte die Nachrichtenagentur „Associated Press“ am Montag mit.
„Es wurde für andere Umstände entwickelt“, so die Politikerin.
Deshalb arbeite man nun an einer Notintervention und einer strukturellen Reform des Strommarktes.
Der Strommarkt des Kontinents basiert auf einem „Merit-Order“-Prinzip, bei dem die Kraftwerke, die den billigsten Strom anbieten, zuerst angezapft werden. Die Preise werden jedoch von den teuersten Kraftwerken bestimmt, die Gas verwenden, dessen Preis infolge der Lieferungskürzungen und des Ukraine-Konflikts stark gestiegen ist.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала