China bietet Europa überschüssiges Flüssiggas an – Medien

CC0 / SW1994/pixabay / Chinas Flagge (Symbolbild)
Chinas Flagge (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.08.2022
Europa kauft in großem Stil chinesisches Flüssiggas, welches ihm China wegen der geringen Energienachfrage auf dem heimischen Markt angeboten hat. Dies hat die Zeitung „Financial Times“ berichtet.
Laut Zahlen des Forschungsunternehmens Kpler sind die europäischen Flüssiggasimporte im ersten Halbjahr 2022 um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Auch für dieses Gas würden die Europäer jedoch deutlich mehr bezahlen als noch vor einem Jahr.
Allerdings könnte Europa durch die chinesischen Energieimporte seine Gasspeicher bis November wahrscheinlich zu 80 Prozent füllen. Zugleich warnt die Zeitung: „Während Europa versucht, sich aus seiner Energieabhängigkeit von Russland zu befreien, wird es ironischerweise immer abhängiger von China.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала