Asow-Leute verprügelten Zivilisten für UdSSR-Symbolik

Kämpfer des ukrainischen „Asow“-Regiments, die auch zuvor nationalistische Hassverbrechen in Mariupol begangen haben sollen, haben laut einem Mitarbeiter des örtlichen Stahlwerks „Asowstahl“ seine Kollegen verprügelt.
Grund dafür soll das UdSSR-Wappen gewesen sein, das auf der Ausweis-Hülle eines der Arbeiter abgebildet war. Die Betroffenen hätten Verletzungen unterschiedlichen Schweregrades erlitten und anderthalb Monate im Krankenhaus behandelt werden müssen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала