Bericht: AKWs könnten auch 2023 noch laufen

CC0 / distelAPPArath / Pixabay / Atomkraftwerk (Symbolbild)
Atomkraftwerk (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.08.2022
Nach „Spiegel“-Informationen arbeitet derzeit das Bundeswirtschaftsministerium an einem Gesetzentwurf, der den Weiterbetrieb der drei verbliebenen Atomkraftwerke über das Jahresende hinaus rechtlich sichern könnte.
Dafür soll das Ministerium von Robert Habeck die Bedingungen des aktuellen Stresstests so verändert haben, dass der Test zu dem Ergebnis kommen könne, dass ein Weiterbetrieb sinnvoll sei. Eine Sprecherin des Ministeriums wollte jedoch eine Veränderung des Test-Designs nicht bestätigen.
Die endgültigen Ergebnisse des Tests sollen Anfang September dem Bundeswirtschaftsministerium vorgelegt werden.
Nach Angaben der Betreiber der Kraftwerke könne das AKW in Lingen mit 70 % Leistung noch bis April laufen, gleiches gilt für Neckarwestheim. Die Brennstäbe im bayerischen AKW Isar 2 sollen noch bis Juni reichen.
Derzeit sieht das Atomausstiegsgesetz die Ausschaltung der drei Atomkraftwerke am 31.12. dieses Jahres vor. Zusammen sollen sie in diesem Jahr rund 6,4 % des Stroms in Deutschland erzeugt haben.
Strom (Symbolbild) - SNA, 1920, 27.08.2022
Deutsche AKW auch für Strombedarf Europas erforderlich – BnetzA
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала