- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Fünf ukrainische Kampfjets im Gebiet Poltawa vernichtet – russisches Verteidigungsministerium

© SNA / Konstantin MichaltschewskiEin russischer Soldat auf dem Gelände des AKW Saporoschje
Ein russischer Soldat auf dem Gelände des AKW Saporoschje - SNA, 1920, 25.08.2022
Die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte haben in den zurückliegenden 24 Stunden fünf ukrainische Kampfflugzeuge am Flugplatz Mirgorod, Gebiet Poltawa, mit hochpräzisen Waffen angegriffen. Das teilte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, bei einem Briefing am Donnerstag mit.
Zwei Maschinen seien dabei vernichtet worden und die drei weiteren stark beschädigt. Die Verluste des Gegners an Menschen habe sich dabei auf 30 Soldaten belaufen.
Im Gebiet Dnepropetrowsk wurden nach Angaben des Ministeriums durch einen hochpräzisen Schlag gegen den Militärflugplatz Dnepr drei Flugzeuge der ukrainischen Luftstreitkräfte zerstört.
Die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte haben eine Führungsstelle der ukrainischen Truppengruppierung „Kachowka“ im Gebiet Nikolajew zerstört. 64 Soldaten und sieben Einheiten Kampftechnik wurden dabei vernichtet.
Durch Volltreffer mit einer „Iskander“-Rakete gegen einen ukrainischen Militärzug am Bahnhof Tschaplino im Gebiet Dnepropetrowsk sind mehr als 200 Reservisten der ukrainischen Truppen sowie zehn Einheiten Militärtechnik vernichtet worden, die in Richtung der Donbass-Gefechtszone unterwegs waren.
In der Ortschaft Schepetowka, Gebiet Chmelnizki, sind Werkhallen eines Betriebes für die Reparatur von Panzern und Mehrfachraketensystemen vernichtet worden. In der Stadt Saporoschje wurden Produktionshallen des Betriebes „Iskra“ für die Reparatur von Radaranlagen zerstört. Auch die Produktionshallen des Flugzeugreparaturwerkes „Migremont“ wurden vernichtet.
Sieben Führungsstellen der ukrainischen Truppen wurden in den Gebieten Dnepropetrowsk und Nikolajew, bei Artjomowsk und Perejesdnoje in der DVR, bei Kaleniki im Gebiet Poltawa, bei Soledar in der DVR und bei Poltawka im Gebiet Saporoschje wie auch Soldaten und Kampftechnik in 149 Rayons mit Feuer belegt. Darüber hinaus wurden vier Munitionsdepots im Gebiet Saporoschje, in der DVR, in den Gebieten Charkow und Nikolajew sowie ein Brennstoffdepot für Kampftechnik bei Golizinowo im Gebiet Nikolajew zerstört.
Bei Geschützkämpfen sind zwei Züge von Mehrfachraketenwerfern „Grad“ bei der Ortschaft Artjomowkoje in der Volksrepublik Donezk und beim Ort Suchaja Balka im Gebiet Nikolajew sowie drei Züge von D-30-Haubitzen in ihren Feuerstellungen in der DVR bekämpft worden.
Die russischen Luftverteidigungskräfte haben fünf unbemannte Fluggeräte im Gebiet Charkow, in der Volksrepublik Donezk und im Gebiet Saporoschje abgeschossen. Außerdem wurden 19 Geschosse von Mehrfachraketensystemen „Himars“ in der Nähe des Wasserkraftwerkes Kachowskaja im Gebiet Cherson sowie bei den Städten Cherson und Donezk abgefangen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала