- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Militärische Spezialoperation in der Ukraine: Tagesbilanz des Verteidigungsministeriums

© AFP 2022 / -Igor Konaschenkow, amtlicher Sprecher des Verteidigungsministeriums Russlands (Archiv)
Igor Konaschenkow, amtlicher Sprecher des Verteidigungsministeriums Russlands (Archiv) - SNA, 1920, 23.08.2022
Das Verteidigungsministerium Russlands hat am Dienstag die Tages-Zwischenbilanz der militärischen Spezialoperation gezogen.
Demnach steht die Befreiung von Marjinka kurz vor dem Abschluss. Die Siedlung wird bereits zu mehr als 75 Prozent von den alliierten Truppen kontrolliert. In Richtung Cherson und Nikolajew wurden Verbände der 28. Brigade der ukrainischen Armee vernichtet. Die alliierten Truppen rückten zur administrativen Grenze des Gebiets Nikolajew vor.
Die Einkreisung einer Gruppierung der ukrainischen Truppen im Raum von Awdejewka geht voran. Befreit wurde die Siedlung Komsomolskoje, zwölf Quadratkilometer des Gebiets Nikolajew sind unter Kontrolle der alliierten Truppen.
Im Raum der Siedlung Kodema wurde das 214. Bataillon OPFOR – eine Eliteeinheit der ukrainischen Armee – von drei Seiten her blockiert. Im Raum von Artjomowsk rückten die alliierten Truppen zur Siedlung Sajzewo vor, die für die Verteidigung der Stadt von großer Bedeutung ist.
Ein Bataillon der 66. ukrainischen Brigade musste bei Nowomichailowka in der Donezker Volksrepublik (DVR) schwere Verluste hinnehmen. Die verbliebenen Militärs sind geflüchtet. Im Raum der Siedlung Rogan des Gebiets Charkow wurde ein Konterbatterie-Radarkomplex aus US-amerikanischer Produktion zerstört.
Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen mit Bundeskanzler Olaf Scholz. Moskau, 15. Februar 2022 - SNA, 1920, 15.08.2022
„Befreien den Donbass Schritt für Schritt” - Putin auf der Rüstungsmesse Army-2022
Bei Slawjansk und Konstantinowka wurden die Stationierungsorte einer Luftsturm- und einer Luftlandebrigade der ukrainischen Armee unter Beschuss genommen. Dabei wurden bis zu 200 ukrainische Nationalisten getötet.
Bei der Artilleriebekämpfung im Raum von Marganez des Gebiets Dnepropetrowsk wurden zwei US-amerikanische Haubitzen vom Typ M777 getroffen. Im Tagesverlauf wurden ein Su-27-Kampfjet und sechs Drohnen der ukrainischen Fliegerkräfte abgeschossen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала