Rat des Ukraine-Botschafters an seinen Nachfolger: „Träge deutsche Politelite herausfordern“

CC BY 2.0 / Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen / Wikimedia CommonsDer ukrainische Botschafter in Berlin, Andrij Melnyk
Der ukrainische Botschafter in Berlin, Andrij Melnyk - SNA, 1920, 22.08.2022
Der ukrainische Botschafter Andrej Melnyk wird nach knapp acht Jahren am 14. Oktober seinen Posten in Deutschland räumen. Vor seiner Abreise hat er in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur (DPA) seinem Nachfolger einige strategische Tipps gegeben.
„Er müsste schnellstmöglich als Diplomat akzeptiert werden, also nett und freundlich sein, um neue Sympathien für die Ukraine zu gewinnen, gerade angesichts der Kriegsmüdigkeit und dieser überzogenen Debatte über einen kalten Winter“, sagte Melnyk.
„Auf der anderen Seite glaube ich, dass er nicht umhin kann, auch unbequem und kantig zu sein und die träge deutsche Politelite immer wieder herauszufordern. Es wird eine Herkulesaufgabe für ihn sein, ohne jegliche Schonfrist seinen Pfad durch den Berliner Polit-Dschungel zu finden“, erklärte der Diplomat ferner.
Sein Nachfolger in Berlin soll Alexej Makejew werden, der viele Jahre als politischer Direktor im ukrainischen Außenministerium gearbeitet hat. Offiziell gab es dafür bislang keine Bestätigung.
Melnyk wird nach eigenen Angaben einen neuen Posten im Außenministerium in Kiew einnehmen.
Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba soll bereits vorgeschlagen haben, ihn als einen von mehreren Vizeaußenministern einzustellen. Aber auch in seiner neuen Position will sich der scheidende Botschafter weiter zur Ukraine-Politik der Bundesregierung äußern können.
Der ukrainische Präsident Wladimir Selenski hatte den 46-jährigen Diplomaten Mitte Juli abberufen. Gründe dafür wurden in dem Dekret der Präsidentenkanzlei nicht genannt. Melnyk stand zuletzt aber zunehmend wegen seiner umstrittenen Äußerungen in der Kritik.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала