- SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

„So bald wie möglich“: FPÖ-Chef fordert Volksbefragung zu Russland-Sanktionen

Herbert Kickl - SNA, 1920, 21.08.2022
Der freiheitliche Klubobmann Herbert Kickl hat sich dafür ausgesprochen, dass in Österreich demnächst eine Volksbefragung durchgeführt werden sollte, um die Sanktionen gegen Russland eventuell aufzuheben. Darüber berichtet der Österreichische Rundfunk (ORF) am Samstag.
„Wir haben keine Zeit zu verlieren. Die Heizsaison kommt mit großen Schritten näher“, warnt Kickl. Eine solche Volksbefragung müsse so bald wie möglich durchgeführt werden.
„Diese Sanktionen haben keinerlei Auswirkung auf den Krieg, die sind aber ein Anheizer der Teuerung und ein Knieschuss für die heimische Wirtschaft“, so der FPÖ-Chef.
„Das scheint nun offenbar der ÖVP aufzufallen“, sagte Kickl mit Blick auf die Äußerungen des oberösterreichischen Landeshauptmanns Thomas Stelzer (ÖVP), der neulich die Sanktionen gegen Russland infrage gestellt hatte. Der Vorstoß wurde auch von Tirols Landeshauptmann Anton Mattle (ÖVP) unterstützt.
„Ich begrüße diese beiden ‚Stimmen der ökonomischen Vernunft‘ innerhalb der ÖVP, und ich unterstütze sie auch. Wir werden mit Beginn der Herbsttagung den vernünftigen Kräften innerhalb der ÖVP auch gerne unsere Unterstützung in Form von entsprechenden Anträgen für ein Ende der Russland-Sanktionen anbieten“, so Kickl.
Laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Wirtschaftsmagazins „trend“ hat sich eine knappe Mehrheit der 1000 befragten Österreicher für ein Ende der Russland-Sanktionen ausgesprochen, wenn Energie- und Lebenserhaltungskosten hierzulande weiter steigen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала