„Die falsche Entscheidung“: Habeck schließt längere AKW-Laufzeiten zum Gas-Sparen aus

© AP Photo / Michael SohnDer deutsche Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck
Der deutsche Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck - SNA, 1920, 21.08.2022
Der Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat sich Medienberichten zufolge am Tag der offenen Tür der Bundesregierung am Sonntag in Berlin gegen die Verlängerung der AKW-Laufzeiten zum Gas-Sparen ausgesprochen.
Mit dem AKW-Weiterbetrieb könne man den Gasverbrauch um maximal zwei Prozent senken, sagte der Grünen-Politiker. „Für das Wenige, was wir da gewinnen, ist es die falsche Entscheidung.“
Es gebe zum Gas-Sparen andere Möglichkeiten. Dafür solle der Konsens zum Atom-Ausstieg nicht wieder aufgeschnürt werden, so Habeck weiter. Etwas anderes sei die Frage der Stromnetz-Stabilität gerade in Bayern im Winter. „Das könnte unter bestimmten Voraussetzungen zu einem Problem werden.“
Im Auftrag der Regierung arbeiten die Netz-Betreiber daher gerade an einem Stresstest, der auch zeigen soll, ob längere AKW-Laufzeiten hier helfen könnten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала