- SNA, 1920, 19.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Die wichtigsten Nachrichten über die Lage in der Ukraine und Russlands Spezialeinsatz zu deren Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Ukrainische Armee setzt verbotene Panzerabwehrminen ein – russisches Militär

© Foto / Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums / Zugriff auf das MedienarchivDer Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow (Archivbild)
Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow (Archivbild) - SNA, 1920, 16.08.2022
Die ukrainischen Truppen haben nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums auf dem Territorium der Volksrepublik Donezk Minen gelegt, deren Verwendung von der UN-Waffenkonvention verboten ist.
Nachdem sich die Einheiten der 72. mechanisierten Brigade der ukrainischen Streitkräfte nahe der Stadt Artjomowsk zurückgezogen haben, seien am Sonntag mehr als 50 Panzerabwehrminen EMP F2 in den von ihnen hinterlassenen Stellungen entdeckt worden, teilte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, bei einem Briefing am Dienstag mit.
Nachdem diese Minen aus der französischen Produktion gelegt worden seien, sei es unmöglich, sie zu entfernen oder zu entschärfen. Der Einsatz dieser Munition verstoße gegen die Konvention über bestimmte konventionelle Waffen, die am 10. Oktober 1980 in Genf unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen unterzeichnet worden sei.
Insgesamt haben die russischen Streitkräfte laut Konaschenkow in den zurückliegenden 24 Stunden sieben ukrainische Gefechtsstände sowie Personal und Ausrüstung in 182 ukrainischen Bezirken zerstört. In der Nähe der Stadt Baschtanka im Gebiet Nikolajew sei eine Radarstation vernichtet worden.
Ukrainer für Teilnahme an militärischen medizinischen Tests bezahlt – Video
Die russische Artillerie habe dabei acht ukrainische Artilleriezüge und zwei Züge, die mit Mehrfachraketenwerfern Grad ausgestattet worden seien, vernichtet. Die vernichteten Artilleriezüge seien mit D-30-Haubitzen und mit Geschützen „Giazint-B“ ausgestattet worden, hieß es.
US-Flagge auf dem Auto des US-Botschafters in Russland John Sullivan neben dem Haupteingang des russischen Außenministeriums - SNA, 1920, 15.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
US-Gelder können in der Ukraine wie in Afghanistan verschwinden – Bericht
Bei einem Angriff auf den Kommandoposten der 46. ukrainischen Brigade seien mehr als 20 Soldaten vernichtet, bei einer Attacke auf die Stellungen der 72. Brigade seien mehr als 50 ukrainische Soldaten getötet worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала