„Army 2022“: Konzept künftigen russischen Atom-U-Bootes präsentiert

© SNAU-Boot
U-Boot - SNA, 1920, 16.08.2022
Das Konzept eines strategischen Atom-U-Bootes der fünften Generation ist beim militärtechnischen Forum „Army 2022“ vorgestellt worden, das vom 15. bis 21. August in Kubinka bei Moskau stattfindet.
Der im Zentralen Konstruktionsbüro „Rubin“ entworfene U-Kreuzer soll dank einer vervollkommneten Raketenbewaffnung eine um 20 Prozent geringere Wasserverdrängung haben, wie ein „Rubin“-Sprecher sagte.
Spezielle Roboter – Unterwasserdrohnen – sollen der Früherkennung des Gegners dienen. Die facettierte Form und die wellenlose Energieerzeugungsanlage werden das U-Boot weniger auffällig machen. Das 134 Meter lange und 15,7 Meter breite Wasserfahrzeug wird bis zu 100 Mann an Bord nehmen können.
Das künftige Atom-U-Boot trägt vorerst den Arbeitsnamen „Arktur“. Schiffe dieses Typs sollen in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts in Dienst gestellt werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала