„Army-2022“: Russisches Verteidigungsministerium unterzeichnet Verträge in Milliardenhöhe

CC0 / chat4 / Pixabay / Flagge Russlands (Symbolbild)
Flagge Russlands (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.08.2022
Das Verteidigungsministerium Russlands hat auf dem heutigen Forum „ARMY-2022“ Verträge im Gesamtwert von fast acht Milliarden Euro unterzeichnet, teilte der stellvertretende Verteidigungsminister Russlands, Alexej Kriworutschko, am Dienstag mit.
Dabei seien sieben Staatsverträge unterzeichnet und 29 Staatsverträge an 26 Betriebe des Verteidigungsindustriekomplexes übergeben worden.
Die Unterzeichnung dieses Vertragspaketes solle eine wichtige Etappe der Umsetzung des staatlichen Rüstungsprogramms werden.
Die wichtigsten Verträge davon betreffen die Lieferung und den Bau:
des modernen strategischen Raketenkomplexes „Sarmat“;
modernisierter Angriffshubschrauber Ka-52M und Mi-28HM;
von Fla-Raketensystemen S-500 „Prometej“;
von Geschossen für die Mehrfachraketenwerfer „Tornado-S“
von Raketen „Onix“
Kriworutschko merkte an, dass die Streitkräfte Russlands mehr als 3500 Modelle neuer Militärtechnik erhalten sollen. Geplant sei auch die Reparatur und Modernisierung von Kampf- und Spezialtechnik.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала