Spezialoperation in der Ukraine: Das Wichtigste aus dem Briefing des Verteidigungsministeriums

© SNA / Wladimir Baranow / Zugriff auf das MedienarchivGebäude des russischen Verteidigungsministeriums in Moskau
Gebäude des russischen Verteidigungsministeriums in Moskau - SNA, 1920, 12.08.2022
Die Streitkräfte Russlands sowie der Volksrepubliken Donezk und Lugansk haben in der Stadt Soledar (DVR) mehr als 2000 Angehörige der 14. mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine vernichtet.
Die 56. motorisierte Infanterie-Brigade der ukrainischen Streitkräfte verlor infolge der Präzisionsschläge der russischen Luftstreitkräfte 70 % ihres Personals.
∙ Bis zu 100 Kämpfer und neun Stück Militärausrüstung wurden auf einem Stützpunkt der 28. mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine in der Region Nikolajew durch einen hochpräzisen Schlag zerstört. In einem weiteren Teil der DVR beliefen sich die Verluste des 3. Bataillons der 66. mechanisierten Brigade auf mehr als 50 %.
∙ Bei einem hochpräzisen Angriff auf den Stützpunkt der 58. motorisierten Infanterie-Brigade in der Siedlung Sajzewo (DVR) wurden bis zu 40 ukrainische Nationalisten vernichtet und fünf Fahrzeuge zerstört.
∙ Innerhalb von 24 Stunden wurden fünf Kommandoposten in verschiedenen Regionen getroffen. Die ukrainische Armee erlitt Verluste in 157 Gebieten. Ein Treibstofflager und sechs Munitionsdepots in verschiedenen Gebieten wurden zerstört.
∙ In einer Ortschaft in der DVR wurde ein 3-D-Radar US-amerikanischer Produktion AN/MPQ-64 zerstört.
∙ In der DVR und im Gebiet Cherson zerstörten die russischen Streitkräfte vier Züge von Grad-Mehrfachraketenwerfern sowie zwei Artilleriezüge von Geschützen des Typs „Akazija“ und vier Züge von D-30-Haubitzen.
∙ Die russische Luftabwehr vernichtete binnen 24 Stunden fünf ukrainische Drohnen über verschiedenenOrtschaften in der DVR sowie in der Region Charkow. Zudem wurden zwei HIMARS-Raketen und vier vom Mehrfachraketenwerfer „Olcha“ abgefeuerte Raketen in der Region Cherson abgefangen.
Asow - SNA, 1920, 12.08.2022
Russische Spezialoperation in der Ukraine
Donezker Volksrepublik: Ukrainisches Militär nimmt Bergbaubetriebe ins Visier
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала