Russischer Soldat von ausländischen Söldnern in Ukraine grausam gefoltert und getötet

Der US-Söldner Ben Velcro, der auf ukrainischer Seite in der „Internationalen Legion“ kämpft, hat über eine grausame Abrechnung mit einem russischen Militärangehörigen bei Charkow berichtet.
Velcro zufolge handelte es sich um einen 18-jährigen Soldaten aus dem Ural oder Sibirien. Bevor Velcros Kriegskameraden, Söldner aus der „Georgischen Legion“, den Soldaten erschossen, hätten sie ihm seine Beinsehnen durchtrennt und ihn gezwungen, durch den Fluss Sewerski Donez zu schwimmen. Die Personalien des ermordeten Mannes gib Velcro nicht bekannt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала